Ärger mit Ameisen? Dieser Praktische Trick Löst Dein Problem Sofort!

Nervig, diese Ameisen in deinem Haus. Aber greife nicht direkt zu diesen ungesunden chemischen Pestiziden. Du kannst die Schädlinge auf eine viel mildere Art loswerden. Zimt Ameisen haben einen hervorragenden Geruchssinn und mögen den Geruch von Zimt nicht. Gib einen halben Teelöffel Zimtöl in ein Glas Wasser. Tränke darin einen Wattebausch und beschmiere damit das Gebiet, in dem sich die Ameisen aufhalten. Wiederhole diesen Vorgang, bis die Ameisen verschwunden sind. Platziere draußen ganze Zimtstangen, besonders an der Tür, auf den Fensterbänken und an anderen Eingängen. Du kannst auch das Zimtöl in eine Sprühdose füllen und die Ameisen besprühen, wann immer du sie siehst.

Essig Auch Essig hassen sie. Das sind gute Nachrichten, denn so haben wir ein günstiges Verteidigungsmittel. Fülle eine Sprühflasche zu gleichen Teilen mit Wasser und Essig. Gib etwas Duftöl hinzu, zum Beispiel Zitrone, da dies ein weiterer Geruch ist, den Ameisen nicht vertragen. Vor Gebrauch gut schütteln und dann auf alle möglichen Eintrittsstellen sprühen. Tu dies einmal am Tag, bis die Ameisen ganz verschwunden sind.

Borax Borax ist ein natürliches Mineral, das in den meisten Pestiziden vorkommt. Borax wird als Puder oder als farbloses Kristallsalz verkauft. Du kannst es in manchen Supermärkten sowie in der Drogerie oder in der Apotheke kaufen. Alles, was du brauchst, ist ein Glas warmes Wasser, ein halbes Glas Zucker, zwei Esslöffel Borax und ein paar Wattebällchen. Vermische alle Zutaten und tunke die Wattebällchen in die Boraxmischung. Dann kannst du die Bällchen dort platzieren, wo du möchtest, zum Beispiel an den Türkanten, an denen Ameisen eindringen können.

TEILE! diesen Tipp mit Deinen Freunden auf Facebook.